Rey Negro – Der schwarze König

Zusammen mit Attac Aalen, der Katholischen Erwachsenenbildung, dem Weltladen und dem Kino am Kocher, hatten wir gestern den Film „Rey Negro – Der schwarze König“, gezeigt – Ein emotionales Roadmovie durch die Lebensgeschichte des deutsch-chilenischen Musikers und Literaten Sergio Vesely, der die Hoffnung nie aufgab, im Gefängnis seine Freiheit fand und sie nie wieder verlor. Im Anschluss spielte Sergio Vesely eigene Lieder.

Türkei-Matinée

Gelebtes Miteinander kann klappen: Türkei-Matinée der Kulturküche Aalen e.V. und Amnesty Aalen

„,Vielfalt verbindet, das ist das Motto der diesjährigen interkulturellen Woche, die bundesweit begangen wird‘, so begrüßt Rosemarie Wilhelm, Vorsitzende der Kulturküche Aalen e.V., die Gäste. […] Bevor es zur aktuellen Lage in der Türkei geht, startet man mit Musik. Pia Geiger und Inga Rinke haben sich mit der Gruppe ,Los Sharkitos‘ zusammengetan. […] Neben Märchen, vorgetragen von Ute Hommel, gibt es Literaturtipps. Einen kritischen Blick wirft Patrick Sauter von Amnesty Aalen auf die politische Situation in der Türkei. Von einer Einschränkung der Meinungsfreiheit über das brutale Vorgehen der Polizei bis hin zu Erdogans Gedanke, die Todesstrafe wieder einzuführen. Patrick Sauter berichtet über Kenntnisse der Folter, Schläge und Vergewaltigung. ,Es gibt zahlreiche Belege.‘ Es werde eine Atmosphäre der Einschüchterung geschaffen. ,Und wie immer, wenn sich die Lage in der Türkei zuspitzt, leiden die Kurden darunter‘, sagt Patrick Sauter. Auf keinen Fall wolle man dabei Terrorismus verharmlosen, alleine zehn Anschläge auf belebten Plätzen kosteten zahlreichen Menschen das Leben. ,Die Menschenrechte werden bei uns nicht wahrgenommen‘, beklagt Mithat Basaran vom türkischen Kultur- und Sportverein Aalen die Lage in seiner alten Heimat. Scharf verurteilte er alle Gewalt, egal von wem sie ausgehe.“ – Schwäbische Post

Die Lange Nacht des Grundgesetzes

„Am Abend vor der Bundestagswahl luden das Theater der Stadt Aalen und die VHS Aalen zur ,langen Nacht des Grundgesetzes‘ ins Torhaus. Gemeinsam mit Bürgern wurde die Diskussion gesucht – unabhängig und überparteilich. ,Wir möchten Orientierungswissen über die Rahmenbedingungen vermitteln und Neutralität‘, betont Moderator Tonio Kleinknecht. Mit unterschiedlichen Gästen, wie dem SchwäPo-Chefredakteur Damian Imöhl oder Patrick Sauter von Amnesty Aalen, wurde über Punkte im Grundgesetz gesprochen. Schauspieler des Theaters trugen diese jeweils vor. Der Abend begann mit einer Live-Schaltung ans Theater der Altmark Stendal, das sich an diesem Tag auch mit dem Grundgesetz beschäftigte.“ – Schwäbische Post